Wie Du mit der Kinesiologie Chakren testen kannst

„Kann ich mit der Kinesiologie Chakren testen?“

Diese Frage erhielt ich von einer Teilnehmerin meines GRATIS-Videotrainings: „Kinesiologie: Dein Weg zur Intuition.“

Chakren lassen sich hervorragend durch den kinesiologischen Muskeltest überprüfen. Dies ist auch einer der Hauptbereiche in meiner Arbeit als Kinesiologin.

Denn nicht nur unsere Meridiane als feinstofflicher Ausdruck unserer Gesundheit sondern auch unsere Chakren tragen hier eine Menge zum gesundheitlichen Gleichgewicht bei.

Die Chakren sind Deine Energiezentren. Wir haben auf unserer Körpermittellinie sieben davon und sprechen bei diesen von den Hauptchakren. Es gibt auch noch Chakren an den Händen, Füßen und sowie andere Nebenchakren.

Vom Steißbein aufwärts heißen die Energiezentren

  1. Wurzelchakra
  2. Sakral-/ Sexualchakra
  3. Nabel-, Solarplexuschakra
  4. Herzchakra
  5. Halschakra
  6. Stirnchakra
  7. Scheitelchakra
  8. Seelenstern (8. Chakra) – Chakrakörper liegt außerhalb des Körpers

Das 8. Chakra ist sehr wichtig für Deine Verbindung mit dem Höheren Selbst und trägt dazu bei, dass Du gemäß Deiner Seele handelst.

Alle Chakren sind miteinander verbunden und die Energie fließt von einem zum nächsten Chakra. Deswegen ist eine gute Energie in allen Chakren auch sehr wichtig dafür, dass Du Deine innere Stimme gut wahrnehmen kannst.

Die Aufgabe der Chakren

Alle Chakren sollten Energie bzw. Prana (der Begriff aus dem Yoga) aus dem Feld um Dich herum aufnahmen und in Deinem Körper verteilen. Somit sorgen sie für eine gleichmäßige Energieverteilung.

Und damit das möglich ist, sollten alle Chakren gut geöffnet, nicht deformiert oder verformt oder gar verdreckt und verschlackt sein.

Der Energiefluss ist eine wichtige Grundlage für Deine ganzheitliche Gesundheit. Denn in der Kinesiologie schauen wir auch auf der feinstofflichen Ebene nach Dysbalancen. Und hier kommt der kinesiologische Muskeltest ins Spiel, den Kinesiologen auch nutzen, um Chakren zu testen.

Es wird getestet, ob die Chakren gut geöffnet sind, und frei von Fremdenergien und Schlacken oder Verformungen.

Und auch Du kannst mit dem von mir erlernten Selbsttest Deine Chakren testen. Dafür verwendest Du eines der Testverfahren, welches Du in meinem GRATIS-Videotraining erlernst.

Das Verfahren der Kinesiologie: Chakren testen

  1. Konzentriere Dich auf das Wurzelchakra und führe den kinesiologischen Muskeltest durch.
  2. Gibt der Muskel im Muskeltest nach, hast Du in diesem Chakra eine energetische Schwäche.
  3. Wiederhole den Test nach und nach mit allen Hauptchakren.
  4. Notiere Dir jeweils, wo die Energie geschwächt ist.

Wichtig: Du brauchst keine Frage zu stellen. Du brauchst lediglich die Konzentration auf das Chakra. Als Hilfe kannst Du Deine Hand auch auf das Chakra legen.

Energieschwächen können ein Hinweis auf ein bestimmtes Thema sein, was mit dem entsprechenden Chakra zusammenhängt. Und in jedem Fall braucht es hier einen Ausgleich, eine Balance.

Im Internet finden sich zahlreiche Quellen, wo Du Informationen über Deine Chakren und die dazugehörigen Themen bekommst.

Bis hierhin hast Du schon mal alle Schwächen herausgefunden und kannst nun genauer analysieren, worin das Problem liegt.

Das machst Du, indem Du z.B. fragst:

„Ist das Chakra verschlossen?“ „Ist das Chakra verdreckt?“ oder „Ist das Chakra verformt?“

Eine positive Muskelantwort bestätigt Dir die Frage mit einem „Ja“.

 

Wie findest Du heraus, wie Du mit der Kinesiologie Chakren stärkst

Es gibt sehr viele Möglichkeiten Chakren in ihrem Energiefluss zu stärken:

Farben (wie Du oben siehst, ist jedem Chakra eine Farbe zugeordnet), spezielle Atemübungen, Kräutermischungen oder Tees, Klänge oder Mantren, Auflegen von Edelsteinen usw.

Für jedes Chakra gibt es eine Zuordnung, was das Chakra in der Energie stärkt.

Stelle Dir einige der Möglichkeiten zusammen, die Du Dir nach einer Recherche im Internet zusammengesucht hast.

Teste dann nacheinander die verschiedenen Möglichkeiten durch. Dafür fragst Du: „Kann ich das Chakra mit Farben stärken?“

Bei welchen Techniken reagiert Dein Muskel stark? Hier liegt Deine Lösung!

Das können durchaus auch mehrere Techniken sein, die Du zum Beispiel über den Tag verteilt durchführen sollst.

Diesen Test kannst Du jeden Tag durchführen und Deine Chakren stärken. Damit Du immer in der Balance bist.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.